An alle TierfreundInnen,

leider hat die Situation aufgrund des Corona-Virus auch Auswirkungen auf unsere Tierschutzarbeit. Durch die Schließung der Grenzen können derzeit keine Hunde aus dem Ausland nach Deutschland reisen. Weder per Flugzeug noch per Transporter gibt es bis auf Weiteres Ausreiseoptionen….

Auch in Griechenland und Spanien steht alles still. Kein Tourismus, geschlossene Restaurants und Geschäfte bedrohen dort, genau wie hier viele Existenzen. Die Tierschützerinnen vor Ort die privat unsere Schützlinge versorgen, können keine zusätzlichen Ausgaben wie Futter- und Tierarztkosten stemmen.

Da auch wir nur begrenzte finanzielle Mittel haben um die Tierschützerinnen im Ausland zu unterstützen, sind wir und die Fellnasen auf eure Hilfe angewiesen. So suchen wir ab sofort für alle Hunde nach einer Patenschaft für die Zeit bis zur Ausreise.

Natürlich helfen auch einmalige Spenden.

Wir danken euch allen für eure Unterstützung und hoffen ihr bleibt alle gesund !!!

Zur Spendenseite geht es hier:

https://sc-dogs.de/ihre-hilfe/spendenseite/

 

Unser Vereinsjahr 2020 war, wie für uns alle, geprägt, durch Corona….

32 Hunde durften wir dieses Jahr aufnehmen und in ein ein „Für-Immer-Zuhause“ vermitteln.

Aufgrund des „Shutdown“ Anfang des Jahres, war die Aufnahme von Hunden aus dem Ausland einige Zeit gar nicht möglich.

Die meisten Hunde haben wir aus Rumänien, über den Verein Pro Dog Romania übernommen; dieser Kontakt entstand, da durch die Reisebeschränkungen ein Einführen der Hunde per Flugzeug so gut wie unmöglich wurde.

Deshalb freut es uns besonders, dass die beiden Kreta-Hunde Nelly und Maca, dank der Adoptanten von Nelly, die eigens einen Flug gebucht haben, kommen konnten.

Maca war unserer diesjähriger Notfallhund, da sie eine starke Beeinträchtigung am Hinterlauf aufwies und operiert werden mußte. Dank allen großen und kleinen SpenderInnen konnten wir die Summe von über 2000Euro für die Behandlung aufbringen.

Auch unsere „Langzeitinsassen“ aus Almeria Andy, Amber und Abbie haben endlich ein tolles Zuhause gefunden.

Ebenso ganz herzlichen DANK an die tollen Pflegestellen, die mit viel Aufwand und Herzblut unserer Schützlinge liebevoll und kompetent auf ihr neues Leben vorbereitet haben !!!

Leider ist viel zu jung, auch in diesem Jahr wieder einer unserer Schützlinge über die Regenbogenbrücke gegangen…. Chicco….

auch der RANCH-Chef Duque wird unsere Treffen nicht mehr bereichern

…es gab aber auch viele schöne Momente…

Der Empfang der „Neulinge“ oder das Wiedersehen unserer ehemaligen Schützlinge bei einem Treffen auf der „Ranch“ von Mario und Silka.

Vielen Dank, dass ihr alle uns nach euren Kräften unterstützt

wünschen Euch allen die beiden Stubentiger Miki und Antu, bei denen wir Vermittlungshilfe leisten durften

und natürlich das Vorstands-Team