Milor

NameMilor
GeborenAnfang 2020
GeschlechtRüde, kastriert
RasseMischling
Größeca. 55 cm (aktuelles Gewicht 19 Kilo)
PflegestelleMilor ….. wir freuen uns sehr, dass wir für ihn eine tolle Pflegestelle in der Nähe von Mainz finden konnten. Jetzt darf er erstmal ankommen und wird gepäppelt, so dass er sich sicher auch über Besuch freuen wird.

Bei den hier angebenen Daten zum Alter handelt es sich oftmals um geschätzte Werte, da wir das genaue Alter nicht immer kennen. Andere Angaben wie z.B. die Größe sind Ansichtssache.

Milor

Stand Januar 2023

Größe: 57 cm, Gewicht: 24kg

Milor ist nach wie vor ein ruhiger und friedlicher Mitbewohner, der seine Zeit am liebsten in der Nähe seines/r Menschen verbringt. Als liebevoller Sturrkopf gelingt es ihm hierfür auch Türen zu öffnen und Absperrgitter zu überwinden.

Das wunderschöne Fell ist nun vollständig nachgewachsen und überdeckt fast alle seine vielen Narben, deren Ursache wir nicht kennen. Für Streicheleinheiten und Massagen mit der Fellbürste ist Milor immer zu haben.

Eine Wasserratte ist Milor nicht. Mit Hilfe von Leckerlies hat er gelernt auch mal durch eine Pfütze zu laufen. Seit sein Fell dicht und flauschig ist, ist ein Regenspaziergang problemlos möglich.

Milor läuft entspannt an der Leine.
Entgegenkommende Hunde kann er in der Regel gut passieren lassen.
Seine HundefreundInnen begrüßt er lebhaft aber stets freundlich. Mittlerweile ist er für eine Tobeeinheit mit anderen Hunden immer zu haben.

Wenn nicht gerade ein Hase oder ein Mauseloch seine Aufmerksamkeit fordert gelingt der Rückruf meist recht gut und Milor orientiert sich auch draußen sehr an seinem/n Menschen.

Gasthunde kann Milor in „seinem Revier“ gut akzeptieren und wir können uns Milo mittlerweile gut als Zweithund vorstellen. Auch als Bürohund wäre Milo mit seiner ruhigen Art und seinem Wunsch bei seinem Menschen zu sein bestimmt glücklich.

Beim Toben kann Milor seine Kräfte noch nicht immer einschätzen. Kinder sollten daher schon etwas standhaft sein. Mit sehr kleinen Kindern ist Milor von sich aus sehr vorsichtig, sollte aber natürlich nicht unbeaufsichtigt bleiben.

Für ein Leckerli steigt Milor bereitwillig ins Auto. Die Autofahrt gelingt ihm leider nach wie vor nicht ohne Übelkeit. Zugfahren ist aber kein Problem.

Wer einen ruhigen, liebevollen und treuen Gefährte sucht, für den ist Milo ein 6er im Lotto.

UPDATE September 2022:

Milor… vom häßlichen Entlein zum Prinzen 🙂

Nachdem wir zwischendurch einen „kleinen Nacktfrosch“ hatten wächst das Fell nun jeden Tag. Es ist noch nicht so wie es endgültig aussehen wird, aber es ist zu erkennen was für ein hübscher Kerl er ist.

Auch sein Verhalten blüht auf. Er wird frecher und zeigt Lebensfreude. Endlich ohne den Halskragen kann er die Welt ganz anders wahrnehmen und erkunden. Er ist sehr lernfreudig und dem Menschen zugewandt. Er liebt sein Spielzeug und jede Art von Beschäftigung mit seinen Menschen. Seine Bewegungen sind manchmal noch ein bisschen „schlacksig“ und welpenhaft, ebenso sein Spielverhalten. Er kann ein richtiger Clown sein und es ist einfach total schön zu sehen, dass er sein Leben zu genießen beginnt.

Alleine bleiben klappt ohne dass er etwas zerstört, allerdings schafft er es Zimmertüren zu öffnen, um zu seinem Lieblingsschlafplatz zu gelangen. Autofahren wird fleißig geübt, gehört aber nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.

Wer also einen freundlichen aufmerksamen und lernfreudigen Hundefreund sucht, der hat mit ihm das große Los gezogen.

Milor ist auf seiner Pflegestelle angekommen. Leider hat ihn die lange bisherige Behandlung der Hautprobleme körperlich sehr mitgenommen.

Aber jetzt wird alles gut.

Er ist ein absolut freundlicher Rüde, der Schmuseeinheiten über Alles liebt und  tapfer, z.B. das Baden, über sich ergehen lässt. Den ersten Tierarztbesuch hat er prima gemeistert.

Er ist stubenrein, läuft sehr manierlich an der Leine und ist im Haus bisher ein eher ruhiger Mitbewohner. Mit Artgenossen ist er verträglich, braucht sie aber nicht um glücklich zu sein.

Auto fahren findet er noch nicht so toll, steigt aber freiwillig ein. Alleine bleiben musste er noch nicht, das dürfte jedoch mit etwas Übung kein Problem sein.

Er lebt auf seiner Pflegestelle mit zwei Teenagern zusammen, das klappt prima. Mit kleinen Kindern und Katzen gibt es bisher keine Erfahrungen. Da er wildes Spiel zwischen anderen Hunden schonmal mit Bellen kommentiert, möchten wir ihn nicht zu jüngeren Kindern vermitteln.

BesucherInnen, egal ob männlich oder weiblich, werden freundlich begrüßt und zu Streicheleinheiten aufgefordert.

Mit Leckerchen kann der  mensch Milor zu fast allem bewegen. Er gibt bereits die Pfote, kann „Sitz“ und lernt sicher noch eine ganze Menge.

Außenreize, wie Radfahrer, Autos, andere Hunde, Jogger interessieren ihn bisher nicht und er zeigt auch keine Angst.

Manchmal bleibt er stehen und betrachtet in aller Ruhe die Umgebung. Bisher ist er sicher kein Hund für große sportliche Aktivitäten, dafür fehlt ihm bisher die Kraft und Ausdauer, was nach monatelangem Klinikaufenthalt sicher nicht verwunderlich ist.

Wir hoffen wir finden für den freundlichen Kerl liebe Menschen, die seine Art zu schätzen wissen.

Beschreibung der TierschutzkollegInnen aus Rumänien:

  • freundlich
  • schaute neugierig und interessiert aus der Hütte
  • im direkten Kontakt noch unsicher
  • ließ sich vorsichtig an der Schnauze anfassen
  • aufgrund der starken Hautprobleme völlig fertig
  • verträglich

Bei Interesse an diesem tollen Hund füllen Sie doch bitte das Formular Vermittlungsanfrage aus oder rufen uns an unter der Telefonnummer 06138/928586 oder 06136/756897

Bilder

Hier ein paar Bilder. Zur Vergrößerung bitte ein Bild anklicken.