Bei den hier angebenen Daten zum Alter handelt es sich oftmals um geschätzte Werte, da wir das genaue Alter nicht immer kennen. Andere Angaben wie z.B. die Größe sind Ansichtssache.
Abbie
GeborenApril 2017
GeschlechtHündin, kastriert
RasseMischling
Größemittelgroß
PflegestelleAbbie unsere schüchterne Wuschelmaus hat ein es geschafft und das Herz ihres neuen Frauchens im Sturm erobert. Wir freuen uns sehr, dass sie ein verständnisvolles Zuhause gefunden hat.
Abbie

Update Juli 2020

Abbie ist auf ihrer Pflegestelle angekommen und lernt nun ein wirkliches Hundeleben kennen.

Sie lebt auf einer Pflegestelle mit drei Hündin zusammen und zeigt sich ihnen gegenüber freundlich, zurückhaltend. Mit der jüngeren Hündin traut sie sich mittlerweile auch mal durch den Garten zu flitzen und Spielaufforderungen.

Sie liebt Spaziergänge und ist immer die erste am Tor, wenn sie merkt es ist Aufbruch.

Anfassen findet sie noch etwas gruselig und geht dann lieber aus dem Weg, ist ein ausweichen nicht möglich, dann läßt sie sich einfach fallen und dann auch anfassen. Deshalb trägt sie zur Zeit noch eine Hausleine, das klappt sehr gut.

Beim Spaziergang läuft sie an einer Schleppleine, da sie in manchen Situationen mehr Abstand braucht als eine normale kurze Leine zulässt. Ist sie sehr aufgeregt, dann zeigt sie das hütehundtypische „Umkreisen“. Geräusche, wie z.B. Staubsauger findet sie interessant. Autos sind ihr eher suspekt.

Im Haus ist sie eine eher ruhige Hündin, stubenrein, macht nichts kaputt und ist eine echt liebe Maus.

Ihr Fell ist noch etwas zusselig, der Frisörtermin steht noch aus.

Autofahren findet sie noch nicht so toll, da muss der mensch beim Einsteigen ein bisschen nachhelfen, sie läßt sich aber problemlos hineinheben; Aussteigen klappt alleine.

Sie beobachtet alles ganz genau und zeigt sich an allem interessiert, braucht aber auch ihren Rückzugsort. Gerne liegt sie auch im Garten und macht im Schatten ein Schläfchen.

Kinder sollten schon etwas älter sein (ab ca. 10 Jahren), Katzen und andere Hunde sind kein Problem. Ein sicherer Ersthund würde ihr die Eingewöhnung sicher erleichtern. Alleine bleiben mit ihrem Rudel ist kein Problem.

Wer zeigt der schüchternen Dame mit Geduld und Einfühlungsvermögen, wie schön ein Hundeleben sein kann?

Update Januar 2019:

Abbie wartet nun schon so lange in der Hundepension in Almeria auf eine Pflegestelle oder ein schönes Zuhause. Leider haben es die schwarzen oder grauen Hunde in der Vermittlung immer schwerer als ihre hellen Artgenossen, dabei ist sie doch eine ausgesprochene Schönheit, wie sich nach einem Friseurbesuch herausgestellt hat.

Abbie ist eine zarte Hündin von einer mittleren Größe, die noch große Angst vor Menschen hat.

Sie versteht sich in der Hundepension gut mit ihren Artgenossen, aber es sind sehr viele Hunde dort und obwohl sich Marcos sehr bemüht, allen Hunden gerecht zu werden, ist nicht genügend Zeit da, um mit ihr zu üben und ihr Vertrauen  zu gewinnen.

Abbie bräuchte dringend hundeerfahrene Menschen. Am besten Menschen, die bereits einen Angsthund hatten und das nötige Wissen und die Geduld mitbringen, um Abbie endlich eine 2. Chance auf ein glückliches Hundeleben zu geben.

Wir suchen Paten, die uns bei den Unterbringungskosten (monatl. 150€) unterstützen.

Juli 2018:

Abbie und Amber hatten bisher keine freundlichen Menschen kennengelernt. Vermutlich in einem Verschlag gehalten fristeten sie ihr Dasein als potentielle Gebärmaschinen. Beide sind scheu im Umgang mit Menschen aber total unkompliziert mit anderen Hunden. Sie leben zur Zeit in der kleinen Hundepension von Marcos in Almeria und erleben zum 1. Mal, dass es Menschen auch gut mit ihnen meinen. Langsam tauen die beiden etwas auf und beginnen ihr Hundeleben zu genießen. Jetzt brauchen sie eine Familie die ihnen mit Liebe und Geduld das Vertrauen in die Menschen zurückgeben und mit ihnen behutsam die Welt erkunden.

Bei Interesse an diesem tollen Hund füllen Sie doch bitte das Formular Vermittlungsanfrage aus oder rufen uns an unter der Telefonnummer 06138/928586 oder 06136/756897

Hier ein paar Bilder. Zur Vergrößerung bitte ein Bild anklicken.