Bei den hier angebenen Daten zum Alter handelt es sich oftmals um geschätzte Werte, da wir das genaue Alter nicht immer kennen. Andere Angaben wie z.B. die Größe sind Ansichtssache.
Kayron
Geboren15.11.2011
GeschlechtRüde, kastriert
Rassegelungener Mix
Größeklein
PflegestelleKayron hat bereits sein neues Zuhause gefunden.

Als unser spanischen Freunde Amalia und Marcos in der Perrera von Almeria waren um Hunde für eine andere Organisation abzuholen, wurde Kayron von seiner Familie dort abgegeben. Der arme Kerl verstand die Welt nicht mehr und hat sehr gejammert. So baten sie uns um Hilfe für ihn. Er ist jetzt in der Hundepension. Da er ein sehr anhänglicher Hund ist, der sich stark an seine Menschen bindet, ist er aber auch dort noch etwas traurig. Wir suchen daher möglichst bald eine Pflege- oder besser noch Endstelle für ihn.

Kayron ist in Deutschland angekommen. Hier ein erster Bericht der Pflegestelle:

Kayron ist ein richtig armer Kerl. Bei seiner Familie in Spanien hat er nur gelernt wie man klar kommt, wenn man auf sich alleine gestellt ist. Als das den Leuten zu anstrengend wurde hat man ihn mal eben in der Perrera abgegeben. In Deutschland angekommen dachte er, er müsste alles selbst entscheiden: Wo man beim Gassi gehen hin laufen soll, was ihm und was anderen gehört und welchen Hunden oder Menschen man trauen kann und welchen nicht. Als er bei uns zuhause einzog muss wohl sein Weltbild völlig zerstört worden sein. An der Leine laufen ohne zu ziehen und seinen Kauknochen wieder abgeben geht ja tatsächlich auch! Er ist ein richtig verschmuster Kerl und bindet sich sehr an seine Menschen. Beim Gassigang im Feld konnte er deswegen nach einiger Zeit ohne Leine laufen, er schaut immer schön nach uns und kommt auf Rufen auch fast immer direkt. Autofahren klappt mit ihm gut, er ist stubenrein und trotz seiner Anhänglichkeit ist er schon eine gute Stunde alleine geblieben.
Mit anderen Hunden ist Kayron etwas zwiegespalten, mit einigen kommt er gut aus, vor anderen hat er allerdings Angst (vermutlich hat er mal schlechte Erfahrungen mit einem großen Artgenossen gemacht). Auf das Kommando „schau“ können wir aber inzwischen an fast allem was kommt problemlos vorbei gehen. Für ihn suchen wir ein hundeerfahrenes und konsequentes Zuhause, das ihm das „richtige Verhalten“ weiterhin beibringt. Am liebsten wäre Kayron wahrscheinlich Einzelhund, da er auch mal eifersüchtig wird, wenn es um „seine“ Menschen geht.

Dieser tolle Hund hat eine zweite Chance verdient!

Hier ein paar Bilder. Zur Vergrößerung bitte ein Bild anklicken.