Traurige Blicke aus der Perrera

 

„Bitte helft uns“ sagen diese Augen

So viele Neuzugänge in der spanischen Perrera in Almeria….
Wir konnten unser Herz nicht verschliessen und hatten uns entschlossen ein oder zwei Hunde aufzunehmen, da wir derzeit keine größere Aufnahmekapazität haben. Wie viele es letztendlich geworden sind…
sehen Sie selbst.
Natürlich können wir das nur mit Ihrer Unterstützung schaffen. Aktuell brauchen wir ganz dringend Pflegestellen oder natürlich am Besten ein „Für-Immer-Zuhause“ .
Wir suchen dringend Rettungspaten, die uns bei der Rettung finanziell unterstützen. Eine Rettungspatenschaft beläuft sich auf einmalig 150.- Euro pro Hund. Dies ist in etwa der Betrag, der uns zur Rettung eines Hundes aus einer spanischen Tötungsstation fehlt, damit wir, zusammen mit der später bei Adoption erhobenen Schutzgebühr, die entstandenen Kosten decken können.

Wir würden uns über Spenden auf unser Konto mit dem Verwendungszweck “Rettungspatenschaft” sehr freuen, auch Teilspenden sind natürlich willkommen, jeder Euro hilft.

Infos und auch einen Button zum „Direkt-Spenden“ finden Sie hier auf der Seite unter der Rubrik: Ihre Hilfe-Als Spender/Pate