Nicht einer! Nicht zwei! Es wurden am Ende fünf….

Eine unserer Pflegestellen wurde frei und war bereit, eine kleine Hündin bei sich aufzunehmen…Kaum hatten wir unseren spanischen Tierschutzfreunden signalisiert, dass bei uns ein Plätzchen frei ist, bekamen wir Fotos von Hunden aus der Perrera:

……und so kamen zu der einen Hündin noch zusätzlich 4 Welpen dazu… Normalerweise haben so junge Hunde kaum eine Überlebenschance, da sie weder geimpft noch medizinisch versorgt werden, wenn sie in die Perrera kommen…Hier müssen die Tierschützer vor Ort schnell handeln und die kleinen Mäuse benötigen eine erfahrene Pflegestelle, die ihnen in der Quarantänezeit, einen zuverlässigen Platz bietet…. Glücklicherweise gab es direkt eine liebe Tierschützerin vor Ort, die, obwohl sie kurz zuvor einen ihrer eigenen Hund über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste, dem Quartett ihre Hilfe anbot . So konnten wir schnell handeln. Nun sind sie seit ca. einer Woche relativ stabil und wir hoffen, dass es weiterhin so bleibt.
Mittlerweile sind schon einige Tierarztkosten angefallen und alle, die uns schon länger begleiten, wissen, dass wir es ohne finanzielle Unterstützung nicht schaffen, so viele Hunde unterzubringen und medizinisch zu versorgen.

Mia, Mali und Monty sind Geschwister und ca. 10 Wochen alt. Der kleine Pepe ist ca. 6 Monate und Pippa wartet schon seit drei Monaten in der Perrera. Sie ist ca. zwei Jahre alt.

Aktuell brauchen wir ganz dringend Pflegestellen oder natürlich am Besten ein „Für-Immer-Zuhause“ .
Eine Rettungspatenschaft beläuft sich auf einmalig 150.- Euro pro Hund. Dies ist in etwa der Betrag, der uns zur Rettung eines Hundes aus einer spanischen Tötungsstation fehlt, damit wir, zusammen mit der später bei Adoption erhobenen Schutzgebühr, die entstandenen Kosten decken können.
Wir würden uns über Spenden auf unser Konto mit dem Verwendungszweck “Rettungspatenschaft” sehr freuen, auch Teilspenden sind natürlich willkommen, jeder Euro hilft.
Infos und auch einen Button zum „Direkt-Spenden“ finden Sie hier auf der Seite unter der Rubrik: Ihre Hilfe-Als Spender/Pate